BayWa Lagerhallen sollen unteres Wiesenttal zerstören

Die Stadt Forchheim hat eine schlimme Zerstörung des unteren Wiesenttals in Planung genommen. Der stimmungsvolle Blick vom Kersbacher Kreisel zum Walberla und Sigritzau soll hinter öden BayWa-Lagerhallen, Silos und einer Tankstelle verschwinden.

Wozu diese Eile??? 

Der BUND Naturschutz hat eine Aktionsbündnis gegründet und bereitet ein Bürgerbegehren zur Rettung des Wiesenttals vor. Verschiedene Kommunalpolitiker haben sich schon vom Vorhaben distanziert.

Bis 26. August 2019 sind Einwendungen gegen die Beplanung des Grünlands „Äußere Leite“ zwischen Kersbacher Kreisel und Sigritzau als gewerbliche Baufläche beim Stadtbauamt Forchheim möglich.  Es sind zwei Verfahren, gegen die man einwenden sollte:

Äußere Leite: Flächennutzungs- und Landschaftsplan - VORENTWURF- (Änderung)

Bebauungs- und Grünordnungsplan Nr. 11/15 -VORENTWURF- (Neuaufstellung)

Aber wer denkt, das mache ich nach den Ferien, irrt. Denn dann ist die Frist schon vorbei (26.08.19)

Wichtig: 

Hier unser Textvorschlag für eine Stellungnahme, den sie gerne verwenden dürfen.

 Für Ihre Einwendung gilt:

Der Absender/Einwender muss eindeutig identifizierbar sein, also voller Name und Adresse (+ Tel.Nr. empfohlen). 

Die Einwendung muss begründet werden.

Die Einwendungen können 

  • online (hier wird auf der Homepage der Stadt beim Vorhaben ein Button angeboten, der ein Formular öffnet, das man ausfüllen und den persönlichen Einwendungstext ergänzen kann),
  • schriftlich per Post oder 
  • vor Ort zur Niederschrift 

vorgebracht werden. 

Der erste Absatz unseres Vorschlags ist Standard – die Begründung ist dann individuell, oder kann auf unseren Vorschlägen aufgebaut werden.

Für Interessierte hier noch die gesetzlichen Grundlagen für einen Widerspruch Artikel 141, Bayerische Verfassung