Willkommen bei den Fledermausfreunden!

Foto: Koordinationsstellen für Fledermausschutz in Nord- und Südbayern

 Die mit den Ohren sehen und mit den Händen fliegen, sie…

 

  • sind die einzigen Säugetiere, die aktiv fliegen können,
  • orientieren sich bei völliger Dunkelheit durch ein akustisches Radar mit Ultraschalllauten,
  • bevölkern seit mehr als 50 Millionen Jahren unsere Erde…
  • und benötigen unseren Schutz und unsere Hilfe!

 

Die Fledermäuse und wir

Viele früher häufige Arten sind vom Aussterben bedroht oder gefährdet und stehen deshalb unter Artenschutz.

Sie sind in Bayern mit 24 Arten, deutschlandweit mit 27 Arten nachgewiesen. 14 der in Bayern heimischen Fledermausarten stehen in der Roten Liste, sind also ausgestorben, vom Aussterben bedroht oder gefährdet. Ursachen für die Gefährdung sind vor allem die Veränderung unserer Landschaft, der Nutzungsweise, durch Umweltgifte, Verlust von Quartieren und landschaftlicher Vielfalt.

Die Fränkische Schweiz ist Lebensraum für etwa 20 Arten. Durch die natürlichen Höhlen, die in den Fels gebauten Keller, dem relativ hohen Artenreichtum von Flora und Fauna, den Flüssen und Weihern lebt auch die Fledermaus gerne in dieser weitgehend natürlichen Landschaft.

Doch auch hier muss durch Aufklärung und gezielte Schutzmaßnahmen diesen heimlichen Jägern der Nacht geholfen werden.

???Was kann ich tun???