Zur Startseite

Aktuelles

Ortsgruppen

Kirchehrenbach - Weilersbach

Arbeitskreise

Streuobstwiesen

Seit ca. 1000 Jahren gibt es Steuobstwiesen, die das fränkische Landschaftsbild prägen. Sie zählen zu den artenreichsten Lebensräumen. Zwischen Poppendorf und Oesdorf liegen die sogenannten "Alten Gärten". Um den noch vorhandenen Baumbestand zu erweitern und zu verjüngen, wurden vom Bund Naturschutz 65 hochstämmige Obstbäume gepflanzt. Wert gelegt wurde auf alte heimische Obstsorten. Auch die weitere Pflege wird vom BN übernommen.

Tiefwiesen

In Oberwimmelbach gibt es die sogenannte "Tiefenwiesen".Hierbei handelt es sich um ein biologisch sehr wertvolles und auch idyllisches Gebiet. Es zeichnet sich durch einen großen Schilfbestand, eine Naßwiese und wertvolle Trockenstandorte mit Seggengräsern aus. Um das Biotop zu bewahren, wird die Wiese im Spätherbst vom Bund Naturschutz gemäht, sonst würde alles verbuschen.

Gepflegte Flächen

Insgesamt hat die Ortsgruppe Hausen/Heroldsbach 7 ha eigene oder gepachtete Flächen zu pflegen. Davon sind

  • 1,5 ha Streuobstbestand
  • 2,5 ha Feuchtwiesen
  • 1,2 ha Waldweiher
  • 1,8 ha Teichweiher