Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Aktuelles

Ortsgruppen

Kirchehrenbach - Weilersbach

Arbeitskreise

Bewusst saisonal-regional leben

Energiewende

Energiewende Aktuelles allgemein

Dezentrale Regenerative Energien

Amphibienschutz an den Örtelbergweihern

Jährlich wandern im Frühjahr von Ende Februar bis Anfang April in den Morgen- und Abendstunden Kröten, Frösche und Molche, darunter viele seltene Arten von Waldgebieten, in denen sie überwintern, zu Teichen, in denen sie dann ablaichen.

Bis 2002 halfen viele ehrenamtliche Helfer die Tiere über die sehr befahrene Straße an den Örtelbergweihern zu tragen. Im Jahr 2002 wurde erfolgreich ein Amphibienleitsystem entlang der Straße errichtet und, was sehr wichtig ist, von den Tieren auch angenommen. Die Tiere können nun gefahrlos die Straße unterqueren.

Die Ortsgruppe veranstaltet zum Thema Amphibien immer wieder Exkursionen mit ausgebildeten Biologen  für alle Interessierten und vor allem auch für Kinder. 

Exkursion bei Tag ...

... und Nacht

Ramadama Amphibienleitsystem  OG Forchheim am 22.02.14

Die ersten Frösche am Amphibienleitsystem  Örtelbergweiher waren schon Mitte Februar aufgrund der milden Witterung unterwegs und auch gesichtet worden. Beim jährlichen Aufräumen entlang des Betonzauns wurde der Müll rechtzeitig entsorgt, es wurde entbuscht und die Durchlässe für die Frösche, Kröten und Molche durchgängig gemacht.

Auch viele junge Helfer  waren unter Anleitung des 1. Vorsitzenden Dr. Ulrich Buchholz aktiv dabei und wurden mit einer zünftigen Brotzeit belohnt.