Zur Startseite

Aktuelles

Ortsgruppen

Kirchehrenbach - Weilersbach

Arbeitskreise

05.04.2017 Wo sind die Bienen? Informationsabend mit Wolf-Dietrich Schröber

 

Mittwoch, 5. April 2017, 19.30 Uhr

Alter Bahnhof, Bahnhofstraße 10

Neunkirchen am Brand

Eintritt frei - Spenden sind herzlich willkommen

 

Bienen sind das wichtigste Nutztier der Menschheit. Das liegt nicht an der Honigproduktion, sondern an ihrer Leistung als Bestäuber. Auf der Suche nach Nektar transportieren sie Pollen von Blüte zu Blüte. So sorgen Sie für die Befruchtung der Pflanzen, ohne die keine Früchte wachsen würden. 84% der 124 wichtigsten Nutzpflanzen sind europaweit auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Der volkswirtschaftliche Wert bemisst sich allein in Deutschland auf 2,5 Milliarden €/Jahr. In den letzten Jahrzenten kam es jedoch zu einem weltweiten, besorgniserregenden Massensterben ganzer Bienenvölker. Wenn das Bienensterben in diesem Ausmaß weitergeht, würde das nicht nur einen finanziellen Schaden in Milliardenhöhe bedeuten, es hätte auch katastrophale Auswirkungen auf die Ernährungssituation des Menschen und auf die Artenvielfalt. Herr Wolf-Dietrich Schröber vom Kreisverband Imker Forchheim e.V. stellt die möglichen Ursachen vor.  Unsere fleißigen Bienen sind in Gefahr und somit unsere Lebensgrundlage! So setzt zum einen die industrielle Landwirtschaft auf Monokulturen – leere Wüsten für alle bestäubenden Insekten – statt auf Vielfalt, so dass Bienen nicht mehr ausreichend Futter finden. Aber vor allem macht der Einsatz von Pestiziden, die nicht nur oftmals schwierig zu dosieren sind sondern auch massiv in Lebensstrukturen eingreifen, den Bienen das Überleben schwer.

An diesem Abend werden wir erfahren, wie jeder Einzelne von uns  dem entgegenwirken kann. Denn Blüten-besuchende Insekten sind vom frühen Frühjahr bis zum späten Herbst aktiv. Doch nicht immer finden sie in dieser Zeit geeignete Blüten. Besonders außerhalb des Sommers kann es für sie zu "Engpässen" kommen.

Tanken Sie neuste Erkenntnisse zur Bedeutung der Bienen in den Nahrungsketten der Natur, bei denen der Mensch ganz am Ende steht. So ausgerüstet können auch Sie als Konsument erkennen, welche Lebensmittel Sie besser nicht  kaufen und so direkt Einfluss nehmen, dass es den Bienen und damit uns allen gut geht!

Download als pdf-Format

Weitere Informationen Thema Bedrohung der Bienen Umweltinsitut e.V.

Veranstalter

BUND Naturschutz Neunkirchen am Brand und Umgebung

Internet: https://forchheim.bund-naturschutz.de/ortsgruppen/9658-neunkirchen-am-brand-und-umgebung.html

Internet: Veranstaltungskalender BN_OG Neunkirchen am Brand 2017

 

Herr Landrat Dr. Ulm hat in seinem Grußwort zur Jahreshauptversammlung der Imker,  28.10.16 in Wiesenthau die Bedeutung der Bienen und deren Bestäubungsleistung groß herausgestellt (neben den Nennen von Aktivitäten im Landkreis, die die ökologische Vielfalt unterstützen:

Internet: https://www.wiesentbote.de/2016/11/04/jahreshauptversammlung-der-imker-am-28-10-16-in-wiesenthau/