Zur Startseite

Aktuelles

Ortsgruppen

Arbeitskreise

Übersicht Aktuelles - Archiv

19.06.2021 – Pflanzen am Wegesrand und auf der Wiese  – Bayern Tour Natur
Informationen zur Heilkraft und den Nutzen, aber auch zu deren Gefahren

Am 19.Juni konnte die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen a. Br. und Umgebung im Rahmen von BayernTourNatur interessierte Bürger*innen aus dem ganzen Landkreis Forchheim mit vielen Informationen um die Heilkraft und den Nutzen, aber auch den Gefahren von Pflanzen am Wegesrand und auf der Wiese begeistern. Wie wertvoll diese Pflanzen sind und gerade diese auf den immer seltener werdenden Ackerrandstreifen gedeihen, wurde entlang des Geländes der Mittelschule deutlich. Da  ... WEITER


11.09.2020 – Fledermäuse – lautlose Jäger der Nacht im Ebersbachtal
Es gibt sie noch – die lautlosen Jäger der Nacht –
65 interessierte TeilnehmerInnen der Nachtexkursion konnten sie hautnah hören und sehen. Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen a. Br. und Umgebung begrüßte die Dipl. Biologin Ute Gellenthien, Fledermausbeauftragte des Landkreises Forchheim.
... Weiter


06.08.2020 – Ortsbiotop Langewiesen bei Ebersbach an den Biber `Meister Bocklet` übergeben
Der Einsatz hat sich gelohnt!
Das von der BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen am Brand und Umgebung vom Markt gepachtete Ortsbiotop Langewiesen bei Ebersbach ist nach fast vier Jahrzehnten mit bahnbrechender Ausformung . . . WEITER


17.07.2020 – Mehr Platz für's Rad - Schutzstreifen durch Dormitz
Viele Radfahrende aus Neunkirchen und Umgebung müssen auf ihrem Weg nach Erlangen durch das Nadelöhr Dormitz.

Nur die Mutigen wagen das derzeit, denn kein Radweg schützt Radfahrer vor zu schnell und dicht auffahrenden Autos. . . . WEITER


04.03.2020 – Kommunalwahl 2020 am 15. März – Was sie schon immer wissen wollten!

Die Bürgermeisterkandidat*innen beziehen Stellung in Sachen Natur- Umwelt- und Artenschutz!  Gezielte Fragen der BN Ortsgruppe Neunkirchen a.Br. und Umgebung und Antworten der Kandidat*innen aus vier Gemeinden stehen zum Downloaden bereit WEITER


12.11.2019 - Dormitzer Trafohaus wird Heimat für Fledermäuse, Vögel und Insekten

Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen a. Br. und Umgebung (BN), vertreten durch die Stellvertretende Vorsitzende Frau Karin Weber brachte alle Beteiligten des Projekts zusammen. Neben dem BN waren dies die Eignerin der Umspannstation, die Bayernwerk Netz GmbH, sowie die Gemeinde Dormitz.
Mit einigen kurzen Montagschritten entstand das gemeinsam geplante neue Refugium für Vögel, Fledermäuse und Insekten am Trafohaus bei der Brauereistraße in Dormitz.

Allen voran hatte Herr Bürgermeister Holger Bezold sofort ein offenes Ohr für die Idee und zeigte viel Einsatz, um dem Ziel, etwas  . . . WEITER


10.10.2019 - Insektenhotel im nostalgischen Wagenrad

Ein kleiner Schritt wird groß, wenn wir alle etwas tun!
Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen a. Br. u. Umgebung übergibt dem Markt Neunkirchen und somit seinen Bürgerinnen und Bürgern ein Insektenrad für Wildbienen und andere Insekten.

Am Bürger- und Heimatfest 2019 in Neunkirchen wurde es mit vielen Kindern gestaltet, jetzt hat . . . WEITER


14.09.2019 - Fledermäuse – lautlose Jäger der Nacht

Und es gibt sie doch noch – die lautlose Jägerin der Nacht – ein bisschen mussten die 40 interessierten Teilnehmer der Nachtexkursion im Rahmen von BayernTourNatur warten, aber dann zeigte sich erst die Zwergfledermaus und später die insektenjagende Wasserfledermaus über dem Fischweiher WEITER


22.08.2019 - Wir bauen ein Vogelhaus - Ferienprogramm Dormitz 2019
Das Trafohaus in der Frankenstraße in Dormitz – wird ein Vogelhaus
Die Kinder waren begeistert dabei und bauten gemeinsam mit der BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen am Brand und Umgebung wunderbare Insektenhotels. Die Insekten brauchen . . .  WEITER


29.06.2019 - Heimat und Naturgestaltungsraum des Bibers im Brand- und Ebersbachtal, Neunkirchen am Brand
Im Ebersbach und seinem Mündungsbereich in den Brandbach ist Meister Bocklet heimisch geworden. Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen und Umgebung (BN) hatte bereits vor mehr als zwei Jahren bei einem Vortragsabend ausgiebig . . . WEITER


27.06.2019 - Leben im Brandbach und Tümpel im Brandbachgarten - Exkursion mit Kindern in und an Gewässern bei der Grundschule in Neunkirchen am Brand

Mit Diplom-Geographin Doris Philippi entdeckten 30 Kinder der 3. und 4. Jahrgangsstufen Lebewesen in den Gewässern nahe der Grundschule Neunkirchen.
Die Vorbereitungen dazu trafen die Konrektorin und Umweltbeauftragte der Grundschule . . . WEITER


24.06.2019 - Präsentation Aufmerksamkeits-Projekt    
1. Blühwiese Neunkirchen am Brand 

Was lange währt, wird endlich gut. So hatte das Aufmerksamkeits-Projekt “Blühwiese in Neunkirchen am Brand“ auch höheren Besuch aus der Politik auf sich gezogen. Man traf sich in Neunkirchen in Nähe der Ortsausfahrt nach Dormitz, um entgegen zu nehmen, was aus dem Ende 2017 an den Markt Neunkirchen seitens des BUND Naturschutz in . . . WEITER


25.05.2019 - Vogelwelt am Gries mit Tina Bleifuss vom LBV 
Auch im Jahr 2019 lud die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen a. Br. und Umgebung vertreten durch Dipl. Biologin Sandra Kramps im Rahmen von BayernTourNatur zur Vogelstimmenwanderung ein. Die Ornithologin Tina Bleifuss vom LBV führte zahlreiche . . . WEITER


12.05.2019 - Einwendungen - Beim letzten Planfeststellungsverfahren 2014 haben sich mehr als 500 BürgerInnen mit Einwendungen gegen die Umfahrung Dormitz ausgesprochen. Zeigen wir der Politik, dass der Widerstand gegen die veraltete Verkehrspolitik aus den 1960er Jahren im Jahr 2019 noch größer ist!
Jeder, der diese überkommene Planung ablehnt, kann eine Einwendung schreiben. Bis zum 11.6. muss die schriftliche  . . . WEITER


29.04.2019 - Die Feldlerche Vogel des Jahres 2019 – Vortrag von Heinz Armer
Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen a.Br. und Umgebung hatte im April den versierten Vogelkundler Heinz Armer zu Gast. Die interessierten Besucher konnten anhand von Bildern die Lebensweise der am Boden brütenden Feldlerche kennen lernen.
. . . WEITER


23.04.2019 - Planfeststellungsverfahren für die Umfahrung Dormitz wieder aufgenommen!
Vorschläge für Einwendungen ab 12.05.19 auf dieser Website

Als 2014 erstmals die Pläne für die Umfahrung Dormitz konkret wurden, haben mehr als 500 Bürgerinnen und Bürger Einwendungen gegen diese neue Straße erhoben. Bei einem Gesprächstermin mit Innenminister Herrmann am 16.09.2015 wurde deutlich, dass diese Umfahrung aus Sicht der Landwirtschaft, der Bürgerinitiativen und des BUND Natur . . .WEITER


07.03.2019 - Wilde Pflanzen vor der Tür-
ein Geschenk der Natur - Der Frühling rückt immer näher, haben sie sich auch schon mal beim Fugenkratzen ertappt und sich den Rücken dabei krumm gemacht? Das muss nicht sein, geben sie der Natur eine Chance! Haben sie Mut zu einer vielfältigen natürlichen Ästhetik, anstatt der    WEITER


07.03.2019  -  INFORMATIONEN ZU 5G, Mobilfunknetz der 5. Generation - die Pläne von Industrie und Staat -
Technik, Planungen und Risiken zum neuen 5G Funkstandard - das geht jeden von uns etwas an.

Weitergehende Informationen, u.a. auch zu einer Petition an Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel   HIER


21.02.2019 - Amphibien-Sammelaktion
Die Ortsgruppe Neunkirchen am Brand und Umgebung des BUND Naturschutz in Bayern e.V. sucht auch für die kommende Kröten-Molch-Sammelaktion wieder Sammlerinnen und Sammler.
Die Sammelaktion findet entlang der Gemeindeverbindungsstraße  . . . WEITER


17.02.2019 - Ortstermin Umfahrungen Neunkirchen a. Br. und Dormitz
Landtagsabgeordnete Ursula Sowa (Bündnis 90/Die Grünen) machte sich ein Bild von der noch unberührten Landschaft bei Neunkirchen und Dormitz.

Über Bedrohungen in Fauna und Flora beider Straßen - auch im Bereich gefährdeten landwirtschaftlicher Betriebe - sowie zu alternativen Lösungsvorschlägen - auch dem möglichen Ost-Ast der Stadt-Umland-Bahn Erlangen (StUB) - informierten sie BürgerInnen des "BÜNDNISSES besorgter . . . WEITER


16.02.2019 - Steinwüsten 
Nicht nur Landwirte können die Artenvielfalt bereichern! Die Verantwortung aller Bürger hört nicht bei der Unterschrift zum Volksbegehren Artenvielfalt auf! GRAU in GRAU zeigt sich die triste Gartenkultur der Neuzeit. Die Steinwüsten aus dem Baumarkt  verdrängen zunehmend die Artenvielfalt.  WEITER


Obacht Staatskanzlei!-----------------------------Wir haben es geschafft!

15.02.2019 - Die Bienenretter und Rathausheld*innen haben es geschafft: Erfolgreichstes Volksbegehren der Geschichte in Bayern!

1.745.383 Millionen Unterschriften für ein besseres Naturschutzgesetz – 18,4 Prozent der Wahlberechtigten haben sich eingetragen. In manchen Gemeinden Quoten zwischen 30 und 40%! Das ist phantastisch und ein starkes Mandat, jetzt das Überleben der Artenvielfalt zu sichern und das Höfesterben zu bremsen. 

WEITER zum BÜNDNIS Volksbegehren Artenvielfalt

OBACHT LANDESREGIERUNG, WIR KOMMEN!

 >>> WEITER beim BÜNDNIS Volksbegehren - Darum geht es . . .

Prozent-Anzahl Stimmen Kommunen Landkreis Forchheim

Prozent-Anzahl Stimmen Kommunen Landkreis Forchheim
Kommune %
Landkreis-Mittelwert 18.9
1 Dormitz 28,1
2 Kleinsendelbach 27,9
3 Neunkirchen am Brand 26,8

15 02.2019, 19:30  -  VERANSTALTUNGSHINWEIS
5G, Mobilfunknetz der 5. Generation - die Pläne von Industrie und Staat 

-   VORTRAGABEND MIT ANSCHLIESSENDER DISKUSSION UM MACHBARE ALTERNATIVEN
Der neue 5G Funkstandard - das geht   WEITER


14.02.2019 - Volksbegehren Artenvielfalt "Rettet die Bienen"

DER Morgen danach

14.02.2019 - Volksbegehren Artenvielfalt "Rettet die Bienen" - vorläufiges Endergebnis
Die Bürgerinnen und Bürger des Landkreis Forchheim haben sich mit einem bravourösen Ergebnis leicht über dem bayerischen Landesmittel (18,4%) für die Artenvielfalt ausgesprochen - unsere Natur DANKT!

Die Kommunen im einzelnen (ohne Gewähr):


09.02.2019 - Volksbegehren Artenvielfalt im Spannungsfeld
„Seit 2010 haben in Bayern zudem auch über 12.000 Landwirtschaftsbetriebe aufgeben müssen. Wir haben nach wie vor ein massives Arten- und Höfesterben. Diese Entwicklung wollen wir stoppen. Das Volksbegehren ist  . . . WEITER

 


31.01. - 13.02.2019 - Volksbegehren Artenvielfalt “Rettet die Bienen“
Bitte unterstützen Sie das Volksbegehren Artenvielfalt “Rettet die Bienen“. 
Treten Sie ein für eine artenreiche und menschengerechte Umwelt!

In Bayern haben wir die historische Chance!

Auch wenn Klimakonferenzen und Artenrettungsprogramme uns enttäuschen: Wir können durch das Volksbegehren das wirksamste Arten- und Naturschutzgesetz aller Zeiten Wirklichkeit werden lassen. 

Durch den Gesetzesentwurf Volksbegehren Artenvielfalt “Rettet die Bienen“, sollen Verbesserungen und Ergänzungen des Bayerischen Naturschutzgesetzes erreicht werden. Eingereicht wurde . . . weiter


30.01.2019 - Rettet die Artenvielfalt! 
PROF. Michael Schrödl
Die Menschheit muss lernen, dass man mit unserem Ökosystem nicht verhandeln kann.

von Margarete Moulin 

Mit seinem ganzen Schicksal hängt der Mensch vom „Netz des Lebens“ ab, der Biodiversität. Doch die hat weltweit in erschreckendem  . . .  WEITER 13 Minuten Lesezeit                              pdf-Datei


28.01.2019 - Lebensweisen und Überwinterungsstrategien der neunzehn in Bayern vorkommenden Amphibienarten.
Vortrag an der Mittelschule Neunkirchen am Brand mit Sandra Kramps und Alexander Nadler

Ende Januar informierten die BN Vorstandsmitglieder Fr. Dipl. Biologin Sandra Kramps und Herr Alexander Nadler auf Einladung der Mittelschule die 5. und 6. Klassen über die . . . WEITER


28.01.2019 Presse zum Volksbegehren Artenvielfalt - "Rettet die Bienen"


15.01.2019 - Erst sterben die Bienen ...
In Forchheim formierte sich ein Bündnis für Artenvielfalt. Nur die Landwirte sind außen vor.

Pressebericht Fränkischer Tag zu Volksbegehren Artenvielfalt
Josef Hofbauer: Das Büro des Bund Naturschutz ist die Anlaufstelle für alle, die Fragen . . . WEITER


28.11.2018 - Neuwahl des Vorstands der Ortsgruppe des BUND Naturschutz (BN) Neunkirchen am Brand und Umgebung im Beisein des Vorsitzenden der BN-Kreisgruppe Forchheim, Dr. Ulrich Buchholz

Bei der Jahreshauptversammlung wurde der 72-jährige Ortsgruppen-Vorsitzende Bernhard Birnfeld für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt, in dieser Zeit ist . . . WEITER  . . . Download_Rechenschaftsbericht_JHV_2018 


30.10.2018 - Pressegespräch: Sandabbau in Kleinsendelbach, Landkreis Forchheim  Naturschutz mangelhaft - Der Sandabbau in Kleinsendelbach wurde 2016 wieder aufgenommen.

(Text BN-Pressemitteilung)  zu den Presseberichten (Textende)

Dabei beruft sich die Abbaufirma Sand-Hammerand auf uralte Genehmigungen - aus den 1970er bis 1990er Jahren! Im Rahmen eines Presseortstermins kritisierten Vertreter des BUND Naturschutz nicht nur die Zerstörung der Lebensräume geschützter Arten wie . . . WEITER


27.10.2018 - BN-Ortsgruppe beim Pflegeeinsatz des Feuchtbiotops “Lange Wiesen” in Ebersbach

Mit zehn fleißigen Aktiven der Ortsgruppe wurde das Feuchtbiotop „Lange Wiesen“ an nur einem Vormittag für die neue Wachstumsperiode 2019 - bei fachlichem Blick unserer Dipl. Biologin Sandra Kramps - , ausgerüstet mit Motorsensen, Mistgabel und Schubkarren, vorbereitet. Das Gras wurde gemäht, abgeharkt und mit Schubkarren auf einen bereitstehenden Hänger geladen. Kleine . . . WEITER


15.09.2018 - Offene Briefe an die Bayerische Staatsregierung zum Einstellen / Überprüfen Planungen Umfahrungen Dormitz und Neunkirchen


Wie bekannt, kämpft der BN seit Jahren gegen die Umfahrungen Dormitz und Neunkirchen a.Br. .
Aktuell hat sich an die Staatsregierung ein BÜNDNIS besorgter Bürgerinnen und Bürger aus Bürgerinitiativen MUNK und BI UMIS sowie einer Interessengemeinschaft von Landwirten und des BUND Naturschutz  gegen die Umfahrungen Dormitz und Neunkirchen a. Br. mit  Offenen Briefen vom 15.09.2018 an Ministerpräsident Dr. Söder und Staatsministerin Aigner zum Einstellen / Überprüfen der Projekte gewandt. . . .WEITER

Pressebericht Fränkischer Tag 22.09.2018 Umfahrungs-Gegner legen nach

Pressebericht Erlanger / Nordbayerische Nachrichten
 03.10.2018 Statt weiteren Umfahrungen modernen ÖPNV fördern


15.09.2018 - Exkursion Fledermäuse - lautlose Jäger der Nacht im Ebersbachtal mit Diplom-Biologin Ute Gellenthien

Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen am Brand und Umgebung vertreten durch Diplom Biologin Sandra Kramps konnte im Rahmen von BayernTourNatur und zum Ferienprogramm Dormitz 55 interessierte Erwachsene und aufmerksam zuhörende Kinder zur Fledermaus Exkursion im Ebersbachtal begrüßen und Diplom Biologin Ute Gellenthien führte WEITER


05.08.2018 - Tagfalterwanderung am Hetzleser Berg  mit Diplom-Biologin Rotraud Krüger

Die OG Neunkirchen am Brand und Umgebung bot im Rahmen von BayernTourNatur bei überraschend angenehmen Temperaturen von „nur“ 28 Grad eine Exkursion zum Thema Tagfalter- Schmetterlinge an. Etwa 20 Teilnehmer, darunter Familien mit Kindern, wanderten durch den lichten Wald östlich des östlich des Streit . . .WEITER


10.07.2018 - BN-Brandbachbegehung Ergebniserläuterung vor dem Umwelt- und Energie-Ausschuss Markt Neunkirchen

Die auf der Strecke von ca. 10 km Brandbach-System aufgefundenen 139 Auffälligkeiten wurden den Ratsmitgliedern in fünf Kategorien dargelegt und verdeutlicht, dass davon der Großteil Altlastenbeseitigung bedeutet, die  . . .WEITER BRENNPUNKT HOCHWASSERSCHUTZ Brandbach-System


08.07.2018 – Informations-Ausflug zum Kreislehrbienenstand Lützelsdorf

Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neunkirchen am Brand und Umgebung besuchte den in Teilen vom Sturm in Mitleidenschaft gezogenen und wieder hergestellten Kreislehrbienenstand in Lützelsdorf.

Die Besucher wurden vom Vorsitzenden des Imker-. . . WEITER


06.06.2018 - Brandbachbegehung Doku-Übergabe an die Herren Bürgermeister Richter und Bezold und in Abwesenheit auch an Herrn Bürgermeister Schmidtlein.

Ein förderungsfähiges Hochwasserschutzkonzept (HSK) braucht . . .  WEITER BRENNPUNKT HOCHWASSERSCHUTZ Brandbach-System


25.05 2018 - Vogelstimmenwanderung mit dem Vogel-Experten Heinz Armer in Neunkirchen am Brand

Es zog ca. 40 Vogelbegeisterte in die Felder und Streuobstwiesen im Nordwesten von Neunkirchen und in den Wald bei Ebersbach. An diesem Freitagabend machte Heinz Armer auf eine ganze Reihe von Vögeln aufmerksam, die belauscht und/oder gesehen werden konnten: Zilpzalp, Goldammer, Nachtigall Rotkehlchen, Mönchsgrasmücke,   WEITER 


12.05.2018 - Tag der Jugend - Basteln Insektenhotel

 

IN BEARBEITUNG

> Link WEITER


09.05.2018 - Amphibien-Trage-Aktion März - Mai 2018

Haben sie auch Lust Amphibien bei den Gemeinde-Verbindungs-Straßen (GVS) nach Rosen- und Ebersbach zu retten?   Melden sie sich bei uns für die kommende Saison 2019!

552 Erdkröten, 49 Grasfrösche, 120 Teich- und 32 Berg. . . weiter


11.03.2018 - letzte von 5 Begehung des Brandbach-Systems mit der Reppach in Hetzles abgeschlossen

Die BN-Ortsgruppe Neunkirchen am Brand und Umgebung sowie der BN-Arbeitskreises Wasser der Kreisgruppe Forchheim haben anhand der Basis, Gewässerentwicklungskonzept (GEK) im Rahmen des Intergrierten Hochwasserschutzkonzepts (HSK) des Planungsbüros OPUS, Stand Feb. 2017, das Brandbach-System begangen. Vom Oktober 2017 bis März 2018 wurden fünf Begehungen durchgeführt. Ergebnisse der Begehungen WEITER